Flughafenwerbung - Case Studies am Frankfurt Airport

Digitale Werbemedien, die sich absprechen? Ein Roulette auf dem Gepäckband? Kaum zu glauben, aber nicht unmöglich. Lassen Sie sich durch besonders innovative oder spektakulär umgesetzte Kampagnen inspirieren und entdecken Sie das Werbeuniversum des Frankfurt Airport!

Omnichannel am Frankfurt Airport: La Prairie

Kunde:
La Prairie

Branche:
Personal Care

Produkt:

Skin Caviar Luxe Cream

Ort:
Flughafen Frankfurt, Terminal 1, B Transit Ost

Zeitraum:
15.01. - 21.03.19

Medium:
Promotion Point, analoge Werbeflächen, Website, Fraport App und Online Shop

Zielgruppe:
Internationales Publikum, Kosmetikinteressierte Frauen, affin für hochpreisige Kosmetik

Kampagnenanlass:
Bewerbung der Skin Caviar Luxe Cream inkl. Testing

Kampagnenziel:
Markenimage, Abverkauf steigern.

Beschreibung der Kampagne:
Im Rahmen der La Prairie-Kampagne von Ende Januar bis Ende März 2019 sorgte ein maßgeschneidertes, medienübergreifendes Netzwerk aus digitalen und analogen Werbeflächen mit PoS-Verknüpfung und individueller Ansprache über Online-Kanäle für eine lückenlose Ansprache der Passagiere und Besucher. Neben digitaler Werbung im Terminal B beinhaltete das Konzept auch eine Promotion-Fläche im Transitbereich B sowie zusätzliche Promotion Points in den Duty-Free-Shops. Zudem wurden die Produkte von La Prairie in der Fraport eBoutique beworben sowie auf der Website, in der App und im Online-Shop. Auch im Newsletter des Duty-Free-Shops wurde Werbung geschaltet, mit Verweis auf den Heinemann Webshop.

Fazit:
+72% Nettoumsatz im Heinemann B Transit Ost, +21% Nettoumsatz HM gesamt

Bayer AG - Flughafenwerbung in Frankfurt

Kunde:
Bayer 

Branche:
Life-Science

Produkt:
Image-Werbung

Ort:
Frankfurter Flughafen, Terminal 1 B,  Wartehalle International

Zeitraum:
Seit 2014

Medium: 
Luftraum Werbefläche

Zielgruppe:
Entscheidungsträger und Geschäftsreisende aus Nordamerika und Asien

Kampagnenanlass: 
Steigerung der Markenbekanntheit von Bayer in Asien und Nordamerika

Kampagnenziel:
Gezielt Reisende aus Nordamerika und Asien auf dem Frankfurter Flughafen mit dem Bayer-Kreuz anzusprechen, um in diesen Regionen die Markenbekanntheit von Bayer zu steigern. 

Beschreibung der Kampagne:
Spektakuläre Installation des Bayer-Kreuzes (Durchmesser 4,5 m) direkt unter einer Glaskuppel hängend. Weitreichende Einsehbarkeit und kontinuierliche Rotation des Bayer-Kreuzes bewirken hohe Aufmerksamkeitswerte.

Durch den gewählten Standort kann das Bayer-Kreuz von fast allen Reisenden aus Asien und Nordamerika wahrgenommen werden.

Fazit:
Schon nach wenigen Wochen hat sich das Bayer-Kreuz zu einem unübersehbaren Orientierungspunkt in der Wartehalle B entwickelt und zieht zur Überbrückung der Wartezeit vielfach die Blicke der Reisenden auf sich. 

Flughafenwerbung - Spielbank Bad Homburg

Kunde:
Spielbank Bad Homburg

Branche:
Spielbanken

Produkt:
Brand

Ort:
Frankfurter Flughafen,
Terminal 1 A, Ebene 1

Zeitraum:
April - September 2016

Medium: 
Gepäckbandbeklebung

Zielgruppe: 
Nutzer/Besucher des Flughafens Frankfurt 

Kampagnenanlass: 
Bewerbung der Spielbank Bad Homburg (Francois-Blanc-Spielbank GmbH) insbesondere im Zuge des 175-jährigen Jubiläums in 2016 der Spielbank in Bad Homburg v.d. Höhe

Kampagnenziel:
Mit einer „pfiffigen“ Idee, die Simulation eines Roulettekessels, sollte eine besonders hohe Aufmerksamkeit geschaffen werden. Erstmalig in Deutschland (USP).

Beschreibung der Kampagne:
Im Rahmen des 175-jährigen Jubiläums 
der Spielbank in Bad Homburg wurde ein Gepäckband in Terminal 1 analog eines Roulettekessels beklebt. Die verblüffend echte, überdimensional große Umsetzung führte bei Passagieren zu Erstaunen und Schmunzeln gleichermaßen.

Fazit:
Hohe positive Rückmeldungsrate durch Gäste der Spielbank und Besucher des Flughafens. Das Ziel, eine besondere Aufmerksamkeit zu schaffen, wurde übertroffen. Über 400.000 Klicks auf unserem Facebookauftritt.