Header Presse - Media Frankfurt

Opel baut seine werbliche Präsenz am Flughafen Frankfurt massiv aus

Opel baut seine werbliche Präsenz am Flughafen Frankfurt massiv aus. Der Automobilhersteller setzt auf digitale Medien und sichert sich für zwei Jahre das Digital Landmark. Auftakt bildet die Kampagne für den neuen Opel Astra.

Frankfurt, den 25. November 2015 – Die Marke Opel baut ihre werbliche Präsenz am Frankfurt Airport massiv aus. Mittelpunkt des ab dem 16. November startenden, unübersehbaren Werbeauftritts bildet die exklusive Belegung des Digital Landmark, der mit 100 Quadratmetern Sichtfläche mit Abstand größten digitalen Fläche am Frankfurt Airport. Opel hat sich den gigantischen LED-Screen, der durch seine Lage und seine visuelle Ausrichtung zur Terminal-1-Zufahrt den gesamten Traffic auf der Abflugebene erreicht, für die nächsten beiden Jahre gesichert. Gezielt verlängert wird der digitale Auftritt durch animierte Anzeigen auf dem LED Motion Drive – fünf großformatigen Bildschirmen entlang der stark frequentierten Vorfahrt bzw. der Eingänge zum Terminal 1.

Abgerundet wird das werbliche Konzept von Opel ab Dezember mit der zusätzlichen Belegung einer weiteren Superlativ-Fläche am Frankfurt Airport – dem Light Corridor. Der Verbindungsgang entlang der Airport City Mall, der das Terminal 1 mit den angrenzenden Parkhäusern verbindet, bietet eine rund 400 Meter lange, hinterleuchtete Werbefläche. „Mit diesem emotionalen Werbekonzept verschafft sich Opel eine extrem aufmerksamkeitsstarke Präsenz“, sagt Simone Schwab, Geschäftsführerin von Media Frankfurt. „Denn damit erreicht Opel gezielt die stark autoaffinen Zielgruppen am Terminal 1.“

In den nächsten Wochen nutzt Opel die Flughafen-Medien, um u. a. für den neuen Opel Astra zu werben. Unter dem Slogan „unverschämt luxuriös“ werden auf den Screens die Highlights des neuen Astra in den Mittelpunkt gestellt. Zu diesen Highlights zählt beispielsweise das in der Kompaktklasse einzigartige LED Matrix Licht, das eine konstante Fernlicht-Sicht bietet, ohne zu blenden. Ein weiteres Highlight ist der Wellness Massagesitz, ein durch die „Aktion Gesunder Rücken“ zertifizierter Fahrersitz aus Leder, der neben der Massagefunktion auch Sitzventilation bietet. Entwickelt wurde die Kampagne von der Agentur Scholz & Friends, Hamburg, die Mediaplanung erfolgte über Carat, Wiesbaden.

Mit dem Digital Landmark und dem LED Motion Drive setzt Opel am Frankfurt Airport erstmals in großem Stil auf digitale Medien. Bis März 2013 war das Unternehmen mit einem Promotion Point und analogen Begleitmedien in der Check-in Halle B vertreten. „Für Opel ist eine starke werbliche Präsenz am Flughafen Frankfurt aus verschiedenen Gründen zielführend“, sagt Tina Müller, CMO & Member of the Board, Opel Group GmbH. „Zum einen, weil wir mit der Präsenz am größten internationalen Drehkreuz Deutschlands deutsche und internationale Passagiere erreichen und damit den Imagewandel und den Anspruch von Opel demonstrieren. Zum anderen aber auch, weil der Airport – ähnlich wie Opel – mit seinen innovativen Werbemedien immer wieder wegweisende Akzente setzt.“

Die Media Frankfurt GmbH vermarktet exklusiv die Werbeflächen am Flughafen Frankfurt. Durch die Anbindung

an das JCDecaux-Netzwerk (Weltmarktführer der Flughafenwerbung) mit 152 Airports weltweit ist Media zudem

erste Anlaufstelle für internationale Airport-Kampagnen deutscher Unternehmen. Mit über 2.000 Werbemedien

erreicht Media Frankfurt jedes Jahr rund 60 Millionen Passagiere am Flughafen Frankfurt, der Heimatbasis der

Deutschen Lufthansa und wichtiger Knotenpunkt der gesamten Star Alliance. Das Produktportfolio der Media

Frankfurt reicht vom Citylightposter über digitale Netzwerke, Ausstellungs- und Großflächen bis zu

maßgeschneiderten Marketinglösungen am Airport. Das Leistungsspektrum der Media beinhaltet sowohl die

Entwicklung von Produkten und Konzepten als auch die Vermarktung von Flächen.

Kontakt:

Simone Lápossy

K3 Presseagentur GmbH

Ichoring 37 b

82057 Icking

Tel: 08178/99 76 71

Fax: 08178/99 76 32

Mobil: 0172/61 51 966

Mail: s.lapossy@k3presseagentur.de