Neue Offenheit für Werbung am Flughafen: Trend zu Bleisure-Reisen zeigt Auswirkung auf Business-Zielgruppen und eröffnet Chancen für Werbetreibende

Neue Offenheit für Werbung am Flughafen: Trend zu Bleisure-Reisen zeigt Auswirkung auf Business-Zielgruppen und eröffnet Chancen für Werbetreibende

Frankfurt am Main, 30. Januar 2024. Der Trend zu Bleisure-Reisen, einer Kombination aus Business und Leisure, hat zu einer größeren Offenheit für Werbung am Flughafen geführt. Eine Umfrage unter arbeitenden Fluggästen zeigt, dass die Verschmelzung von Geschäfts- und Privatreisen zunimmt und optimale Bedingungen für Flughafenwerbung schafft. Daher sollten Werbetreibende ihre Inhalte auf die neue Zielgruppe der Business Decision-Makers – die über ihre berufliche Position definiert sind – ausrichten, da beispielsweise Vorstände oder Abteilungsleiter sowohl auf Geschäfts- als auch auf Privatreisen am Flughafen anzutreffen sind.

Die Umfrage legt nahe, dass 64% der berufstätigen Passagiere am Flughafen flexibles Arbeiten mit Ortsunabhängigkeit verbinden. Bleisure-Reisen, bei denen Geschäftsreisen mit privaten Freizeitaktivitäten kombiniert werden, wurden in der Vergangenheit immer beliebter. Im letzten Jahr verlängerten 18% der Berufstätigen ihre Geschäftsreisen für private Zwecke, verglichen mit 7% im Jahr 2019. Auch das Arbeiten vom Urlaubsort aus, die sogenannten Workations, nahmen zu. Im letzten Jahr arbeiteten 21% fernab des Büros, im Jahr 2019 waren es 6%.

Der Flughafen ist zudem für viele berufstätige Passagiere ein temporärer Arbeitsplatz. 61% geben an, in den letzten 12 Monaten am Flughafen gearbeitet zu haben, während 50% der Befragten die Zeit im Flugzeug produktiv nutzten. Insgesamt arbeiten 41% der berufstätigen Passagiere verstärkt von unterwegs verglichen mit vor der Corona-Pandemie (16% in 2019).
 

 

Stimmung der Fluggäste ist positiver


Die veränderte Arbeitswelt und die zunehmenden Bleisure-Reisen haben auch Auswirkungen auf die Stimmung der Fluggäste: 32% fühlen sich abenteuerlustiger als 2019, 29% sind motivierter und 28% fühlen sich entspannter. 24% geben an, eine bessere Work-Life-Balance zu haben, und insgesamt haben 40% mehr Lust zu reisen, beruflich oder privat.

Alexandra Karim, Team Lead Data & Customer Insights bei Media Frankfurt, betont: „Diese entspannte Gefühlslage schafft hervorragende Bedingungen für die Rezeption von Flughafenwerbung.“
 

 

Business Decision-Makers sind unabhängig vom Reisezweck offen für Werbung


Eine weitere Studie zeigt, dass Business-Zielgruppen auch dann für B2B-Werbung offen sind, wenn sie sich als Privatpersonen am Flughafen aufhalten. Umgekehrt gilt auch, dass Werbung für den privaten Bereich im beruflichen Umfeld wahrgenommen wird. Das Interesse an Themen und Produkten ist bei beruflichen und privaten Flugreisen ähnlich.

Mitunter das höchste Interesse generiert Werbung für Unterhaltungselektronik – eine Kategorie, deren Produkte sich sowohl für berufliche als auch private Zwecke nutzen lassen. Es lohnt sich also, den Unterhaltungswert bzw. den „Fun-Charakter“ sowie den vielfältigen Nutzen in den Mittelpunkt zu stellen und Werbebotschaften auf die Zielgruppe der Business Decision-Makers auszurichten.

Alexandra Karim kommentiert: „Die Erkenntnisse unserer Umfrage machen deutlich, dass Business Decision-Makers für Werbetreibende am Airport extrem wichtig sind. Sie sind sowohl während Privat- als auch auf Geschäftsreisen offen für Werbeinhalte. Werbetreibende sollten sie daher unbedingt in ihre Werbeplanung einbeziehen. Durch die Umfrageplattform Travelpinion können Unternehmen von Ergebnissen profitieren, die zeigen, wie Werbung am Flughafen eine maximale Wirkung erzielt.“

Für Werbetreibende, die mehr über die optimale Ansprache dieser Zielgruppe erfahren möchten, bietet Media Frankfurt weiterführende Informationen.

 

Über die Umfragen

Die Umfragen zum Thema Bleisure-Reisen und Werbewirkung am Flughafen wurden im Herbst 2023 auf Basis einer Quotenstichprobe aus dem Travelpinion-Panel entsprechend der Struktur des Flughafenpublikums durchgeführt.

 

Über Travelpinion

Bei Travelpinion handelt es sich um eine exklusive Umfrageplattform von Media Frankfurt, die in Zusammenarbeit mit Fraport AG entstand. Das Portal ermöglicht Passagierbefragungen rund um die Themen Tourismus, Mobilität und Konsumgewohnheiten. Mehr Informationen zu Travelpinion finden Sie unter: www.travelpinion.eu

Interessenten, die eine Umfrage unter Fluggästen des Flughafen Frankfurts mit Travelpinion durchführen möchten, können Kontakt mit Media Frankfurt aufnehmen.

 

Über Media Frankfurt

Die Media Frankfurt GmbH ist Exklusivvermarkter der Werbeflächen am Flughafen Frankfurt. 1971 gegründet, hat sich die Fraport-Tochter zu Deutschlands Marktführer und Werbeplattform Nummer 1 im Aviation-Bereich entwickelt. Über die Beteiligung von JCDecaux – Vermarkter von über 200 Airports weltweit – ist Media Frankfurt der Innovationshub für Digital Out of Home. Mehr als 1.500 Werbemedien inner- und außerhalb der Terminals erreichen jährlich mehrere Millionen vorwiegend internationale Passagiere an einem der drei größten Drehkreuze Europas. Ob statisch, digital, POS und Promotion oder mobil – das Omnichannel-Portfolio von Media Frankfurt ermöglicht effektive Markeninszenierung und crossmediale, hochgradig vernetzte Kampagnenaussteuerung entlang der Customer Journey. Weitere Informationen unter www.media-frankfurt.de.

 

Pressekontakt

dot.communications GmbH
+49 89 530797 13
media-frankfurt@dot-communications.de

 

Logo